Menü
zur Startseite
Impressionen aus Auggen

Willkommen in Auggen –

Willkommen im Markgräflerland

Aktuelles

Wahlergebnisse

Am 09.06.2024 finden die Europa- und Kommunalwahlen statt.
Die Wahlergebnisse dieser Wahl können Sie anhand von Schnellmeldungen über diesen Link mitverfolgen.
Mit dem Link verlassen Sie die Homepage der Gemeinde Auggen.


Notizen aus der Bürgerversammlung vom 09.04.2024

Vorstellung der Projekte Erweiterungsbau Grundschule und Kommunale Wärmeplanung

Am 09.04.2024 fand in der Sonnberghalle Auggen eine Bürgerversammlung statt.
Die dort gezeigten Präsentationen über die in Auggen geplanten Projekte können Sie hier nochmals einsehen.


Abschaffung KInderreisepass

ab dem 01.01.2024 werden keine neuen Kindereisepässe ausgestellt

Abschaffung Kinderreisepass

Ab dem 01. Januar 2024 dürfen Kinderreisepässe nicht mehr neu ausgestellt, verlängert oder aktualisiert werden. Bereits ausgestellt Kinderreisepässe können bis zum Ende ihrer Gültigkeit weiterverwendet werden.

Mit der Abschaffung wird künftig der enorme Aufwand der Eltern für eine regelmäßige, jährliche Neubeantragung oder Verlängerung eines Kinderreisepasses vermieden.

Bei Reisen innerhalb der EU genügt ein Personalausweis. Für Reisen über die EU hinaus ist in der Regel ein Reisepass erforderlich.

Für die Ausstellung eines Personalausweises bis 16 Jahre sind folgende Unterlagen notwendig:
  • Aktuelles biometrisches Foto, alter Kinderreisepass oder Geburtsurkunde und die Zustimmungserklärung beider Erziehungsberechtigten (Formular im Bürgerbüro erhältlich). Gebühr 22,80 Euro.
  • Für die Ausstellung eines Reisepasses bis 18 Jahre sind folgende Unterlagen notwendig:
  • Aktuelles biometrisches Foto, alter Kinderreisepass oder Geburtsurkunde und die Zustimmungserklärung beider Erziehungsberechtigten (Formular im Bürgerbüro erhältlich). Gebühr 37,50 Euro

Die Bearbeitungszeit liegt bei ca. drei bis fünf Wochen. Die Gültigkeit der Dokumente beträgt ab Antragsdatum jeweils sechs Jahre.


Die Asiatische Tigermücke

und wie man sich am besten vor der lästigen Stechmücke schützt.

Die Asiatische Tigermücke
und wie man sich am besten vor der lästigen Stechmücke schützt.

Durch den Anstieg der Durchschnittstemperaturen schaffen es immer mehr (sub-)tropische Stechmückenarten, sich in unseren Breiten anzusiedeln. So auch die Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus), die in den letzten Jahrzehnten durch globale Handelsrouten von Südostasien über Südeuropa bis nach Deutschland transportiert wurde. Bei der Asiatischen Tigermücke handelt es sich um eine zwischen vier und zehn Millimeter große, schwarzweiß gemusterte Stechmückenart, deren Weibchen auf der Suche nach einer Blutmahlzeit ein aggressives Stechverhalten aufweisen. Das gesaugte Blut wird zur Produktion von Eiern verwendet, welche anschließend oberhalb der Wasseroberfläche am Inneren von Gefäßen angebracht werden. Aus den Eiern entwickeln sich über vier Larvenstadien und ein Puppenstadium die erwachsenen Insekten (Imagines).

Die Stechmücke, die vor allem am helllichten Tag sticht, ist außerdem in der Lage mehrere Krankheitserreger zu übertragen. Ihr größtes Überträgerpotential besitzt die wärmeliebende Art jedoch in den Tropen, wo sie z.B. an Ausbrüchen des Denguefiebers beteiligt ist.

Um sich und seine Umwelt vor der Stechmücke zu schützen und ihre Etablierung in Auggen zu verhindern, bittet die Gemeinde Auggen alle Anwohner, potentielle Brutstätten der Stechmücke im eigenen Garten und Grundstück zu vermeiden. Potentielle Brutstätten sind alle Gefäße, in denen über mehrere Tage hinweg (Regen-)Wasser stehen kann.

Achten Sie also darauf, beispielsweise unbenutzte Behälter jeglicher Art nicht herumstehen zu lassen. Potentielle Brutstätten auf die Sie nicht verzichten können wie z.B. eine Regentonne, sollten (mit einem feinmaschigen Netz) abgedeckt werden. Blumentopfuntersetzer sollten alle 5-6 Tage geleert werden. Gartenteiche mit Fischbestand und/oder Teichpumpe sind keine typischen Brutstätten.

Flyer mit Tipps und Tricks zur Tigermücke

Flyer zur TigermückePDF
966 kB
Hintergrundinformationen und Methoden zur Reduzierung von BrutstättenPDF
710 kB
Bild einer TigermückeJPG
7 kB

Bestimmung und Meldung von Tigermücken und anderen Stechmücken:

Eine frühzeitige Identifizierung der Tigermücke ist außerdem von Vorteil. Wenn Sie eine Mücke einfangen, die der Beschreibung entspricht können Sie diese Mücke oder ein entsprechendes Foto an das TIGER Projekt oder den Mückenatlas senden


Willkommen in Auggen

Liebe Besucherin, Lieber Besucher,

wir laden Sie herzlich ein, unseren lieblichen Wein- und Erholungsort Auggen bei einem digitalen Rundgang näher kennen zu lernen.

Der Weinort Auggen liegt landschaftlich idyllisch eingebettet am Fuße der Vorbergzone des Südschwarzwaldes, umgeben von den berühmten Weinbergen, Auggener »Schäf« und »Letten«.

Auggen ist der größte selbstständige Weinort des Markgräflerlandes.

Hier in Südbaden, im bekannten Dreiländereck (Deutschland – Schweiz – Frankreich), im Herzen des Markgräflerlandes, finden Sie eine einzigartige Kulturlandschaft. Die Menschen sind freundlich und aufgeschlossen, eine ganz besondere Gastfreundschaft erwartet Sie. Hier erleben Sie Lebensqualität pur!

Unsere Region bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, sowohl kulturell, wie auch kulinarisch. Lassen Sie sich von der Badischen Küche verwöhnen und genießen Sie die Spitzenweine aus Auggen, zum Beispiel bei einer Weinprobe im Winzerkeller Auggener Schäf.

Ihnen liebe Besucherinnen und Besucher, wünsche ich viel Freude bei der Erkundung unserer historischen Weinbaugemeinde, welche erstmals im Jahre 752 urkundlich erwähnt wurde.

Sollten Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, so wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung.

Ulli Waldkirch
Bürgermeister